Getestet mit:RPi3 mit Raspbian Jessie
Voraussetzungen:Raspberry Pi mit Raspbian Jessie und Internetverbindung (siehe Schritte 1-7 in der Einfuehrung)
0

Installation von Jupyter auf einem Raspberry Pi fuer Notebooks, Debugging und Datenanalyse

Jupyter basiert auf der IPython IDE/Debugger, aber mit massiv erweiterter Funktionalitaet. Jupyter erlaubt nicht nur die schrittweise Programmausfuehrung, es ist auch eine interaktive Plattform zur Datenanalyse und Visualisierung, insbesondere in Kombination mit Numpy und Pandas. Jupyter-Programme werden als sogenanntes Notebook gespeichert, in denen Beschreibungen und Codebloecke abwechseln, mit bestechender Optik. Notebooks werden im Browser dargestellt und koennen einfach geteilt werden. Ausserdem verwendet Jupyter ein Kernelsystem, welches Zugriff auf viele verschiedene Programmiersprachen und sogar verschiedene Versionen dieser erlaubt. Jupyter ist fantastisch und bedarf eines weiteren Tutorials… an einem anderen Tag.
Gluecklicherweise ist die Installation auf dem Raspberry Pi sehr einfach; zumindest auf einem Raspberry Pi ist Jupyter mit genuegend Leistung versorgt.

Jupyter Installation
Gib zur Installation von Jupyter im Terminal ein

UPDATE: Python 3 Notebook Kernel
Gib fuer die Aktivierung des Python 3 Notebook Kernel im Terminal ein

Jupyter starten
Starte dein neues Lieblingsprogramm durch die Eingabe von

Dadurch oeffnet sich ein Dateimanager in einem Browserfenster, welches das Oeffnen von .ipnb-Dateien als Notebooks oder das Erzeugen neuer erlaubt.

Jupyter on a Raspberry Pi 3

Jupyter auf einem Raspberry Pi 3

Links
Jupyter Website: http://jupyter.org/
IPython und IPDB Grundlagen: http://www.knight-of-pi.org/de/fix-your-bugs-using-the-ipyhton-debugger-ipdb-on-a-raspberry-pi/

Knight of Pi

Johannes Bergs aka Knight of Pi. Diploma in Bioinformatics, some Webdesign and Python coding then. Living in the beautiful city of Vienna.

Kommentar

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.