Getestet mit:Raspbian Jessie; Kivy; RPi B+, RPi 2
Voraussetzungen:Raspberry Pi mit Raspbian Jessie und Internetverbindung (siehe Schritte 1-7 in der Einfuehrung)
0

Datenschutz: Ein Verzeichnis auf einem Raspberry Pi verschluesseln mit EcryptFS

EcryptFS ist ein weit verbreitetes Werkzeug zur Festplattenverschluesselung unter Linux und kann auch zum Schutz der Daten eines Raspberry Pi verwendet werden. Die hier beschriebene Methode ist sehr einfach und verhindert den Lesezugriff auf ein bestimmtes Verzeichnis, wenn dieses nicht vorher mit einem Passwort gemountet wurde.

EcryptFS Installation
Aktualisiere die Softwareverzeichnisse und installiere ecryptfs mit

Ein verschluesseltes Verzeichnis einrichten
Ueberlege ein gutes PASSWORD und gib anschliessend ein

Beantworte beide Fragen mit yes. ~/secret ist das verschluesselte Verzeichnis.

Ueberpruefen der Verschluesselung
Waehrend das Verzeichnis noch gemountet ist, erzeuge eine Testdatei mit

gib „test“ ein zeige sie an mit

Der Dateiinhalt „test“ wird angezeigt.
Nach dem Unmounten des Verzeichnisses mit

fuehrt der Versuch der Anzeige der Testdatei wie oben nur zur Darstellung von Zeichen in Maschinensprache. Zum erneuten Mounten des Verzeichnisses auf dem Raspberry Pi ist der gleiche Befehl noetig wie bei der Erstellung des verschluesselten Verzeichnisses.
Im Bodhizazen EcryptFS Tutorial gibt es viele weitere Informationen, z.B. wie das Passwort auf einem USB-Stick gespeichert werden kann.

Links
Bodhizazen EcryptFS Tutorial: http://bodhizazen.net/Tutorials/Ecryptfs

Knight of Pi

Johannes Bergs aka Knight of Pi. Diploma in Bioinformatics, some Webdesign and Python coding then. Living in the beautiful city of Vienna.

Kommentar

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.