The Hardware Hacker von Andrew "bunnie" Huang

The Hardware Hacker

The Hardware Hacker

Rezension

Andrew „bunnie“ Huang, ein weltbekannter Hacker, gibt eine ausgezeichnete Einfuehrung in Making und Hardware Hacking in seinem Buch „The Hardware Hacker“.
Ich finde die chinesischen High-Tech-Fabriken faszinierend: der Aufstieg von China von Low-Tech zum wichtigsten Hardwarelabor der Welt in wenigen Jahrzehnten ist mehr als beeindruckend. „The Hardware Hacker“ gibt einen Einblick in dieses Oekosystem und was es zu beachten gilt, wenn ein Prototyp in die Massenproduktion geht. Bunnie stellt einige seiner Open Hardware-Projekte vor, von denen mich der Hackerlaptop „Novena“ am meisten beeindruckt hat (willwillwill). Er untersucht auch die kulturellen Unterschiede zwischen dem strikten westlichen Copyright und Patentrecht und dem hochdynamischen Teilen von Hardware-Blaupausen in China, genannt „Gongkai“. Das Buch gibt auch Hinweise zum Umgehen von Verschluesselungen, ohne dabei Gesetze zu brechen. Ein kurzes Kapitel ueber Bioinformatik verzichtet leider auf schoene 3d-Proteinmodelle, zeigt aber gut, weshalb Bioinformatik derzeit so spannend ist. Das Buch schliesst mit ermutigenden Interviews, in denen unter anderem die Vorzuege des chinesischen Hardwaremodells noch einmal hervorgehoben werden.
Urteil: Ja, danke und mehr, bitte!

Sprachen
Englisch


Genre: Electronics, Embedded Systems, Hacking, Hardware, Hardware Design, Making


Knight of Pi

Johannes Bergs aka Knight of Pi. Diploma in Bioinformatics, some Webdesign and Python coding then. Living in the beautiful city of Vienna.